Remix IDE

Published by Mario Oettler on

Jetzt wollen wir einen kleinen Smart Contract schreiben. Mit der online verfügbaren Remix IDE ist das nicht schwer.

  • Öffnen Sie die Seite http://remix.ethereum.org
  • Wählen Sie als Sprache Solidity aus und klicken Sie auf “New File“. Siehe Screenshot.
  • Geben Sie anschließend einen Dateinamen ein. z.B. HelloWorld.
  • Die schmale linke Spalte der IDE beinhaltet Zugriff auf den Dateiexplorer, den Compiler und das Deployment.
  • Die mittlere Spalte zeigt die jeweiligen Elemente des Compilers, Dateiexplorers und für das Deployment.
  • Die rechte Spalte enthält das Editorfenster. Der untere Bereich dient als eine Art “Logausgabe” für durchgeführte Transaktionen.
  • Fügen Sie nun den folgenden Quellcode in das Editorfenster ein. Den Quellcode finden Sie auch in der Datei contract_s2_01.sol.
pragma solidity ^0.8.21;
 contract HelloWorld {
     string public data;
     // Konstruktor
    constructor(){
        data = 'Hello World!';
    }
}
  • Wählen Sie in der linken Spalte Solidity Compiler. (Siehe Screenshot)
  • Wählen Sie den richtigen Compiler aus: 0.8.21+commit.87f61d96
  • Zum Kompilieren des Contracts klicken Sie in der mittleren Spalte der Remix IDE auf “Compile HelloWorld.sol“. 

Wenn beim Kompilieren keine Fehler aufgetreten sind, können wir den Contract deployen – also direkt in die Blockkette schreiben.

  • Wechseln Sie in den Reiter Deploy & Run transactions.
  • Wählen Sie bei Environment “JavaScript VM” aus.
  • Klicken Sie dann auf den orangen Button Deploy. (Darüber können Sie den entsprechenden Contract auswählen.)

Sobald der Block mit dem Contract gemined wurde, erscheint unten im Konsolenfenster die Information über den Block. Außerdem erscheint in der mittleren Spalte der IDE ein kleines Interface, um mit dem Vertrag zu interagieren.

Lassen Sie sich den Wert “data” des Smart Contracts anzeigen, indem Sie unter “Deployed Contracts” den “HelloWorld” Contract ausklappen und anschließend auf “data” klicken.

Aufgabe 1

Erstellen Sie einen Smart Contract wie oben. Nennen Sie diesen HelloWorld2.

Beim Deployen soll der Nutzer jedoch eine beliebige Zeichenkette (String) und eine Zahl mitschicken können. Nutzen Sie für die Zahl den Datentyp uint256.

Diese sollen wie in unserem Hello World-Beispiel in je einer public-Variable gespeichert werden. Nennen Sie diese Variablen “text” und “zahl”;

Probieren Sie Ihren Smart Contract aus.

Hilfe

Parameter übergeben Sie so: constructor (Datentyp _Variablenname)

constructor(uint256 _myZahl){

zahl = _myZahl;

}

Wenn ein String übergeben wird, muss als Speicherort “memory” angegeben werden:

constructor(string memory _myText) {

// Anweisungen hier

}

Mehrere Parameter werden mit Komma getrennt.

Vergessen Sie nicht, beim Deployen die Werte mit zu übergeben.

Lösung

Categories: